Das Schwinden der Sinne – Wahrnehmung und Kommunikation im virtuellen Raum

Limits & Chancen in der „Virtuellen Welt“

… Was macht es nur so kompliziert, unsere gut funktionierenden Methoden und Konzepte aus der „materiellen Welt“ in die „virtuelle Welt“ zu übertragen?
Wie funktioniert Gruppendynamik im Virtuellen Raum? Wie verändern sich Kommunikation und Konfliktverhalten?

Um erfolgreich im virtuellen Raum zu interagieren, müssen wir Hintergründe verstehen, neue Vorgehensweisen entwickeln und wichtige Fähigkeiten aufbauen. So können wir uns die Möglichkeiten und Chancen der „virtuellen“ Welt erschliessen.

Das Schwinden der Sinne“

In diesem Workshop setzen wir uns intensiv damit auseinander, wie Wahrnehmung, Kommunikation und Sozialverhalten des Menschen funktionieren.
Wir befassen uns mit der Frage, wie sich die Einschränkung der Wahrnehmung und die Begrenzung des informellen Kontextes in virtuellen Räumen auf Kommunikation, Konfliktverhalten und Kreativität von Gruppen und Teams auswirken.

Umfang: Umfang und Gewichtung werden individuell abgestimmt …

Termin: individuell vereinbart

Ort: Aktuell wird dieses Seminar auch online als „Virtual Interactual Lecture“ durchgeführt.

Inhalt​:

  • Begriffe und Missverständnisse
    Begriffsklärungen und Abgrenzung
    Die „Hybrid-Falle“


  • Verständnis-Modelle aus Verhaltens- und Sinnespsychologie
    Sensorische Integration
    Kommunikation
    Konflikte & Eskalationen
    Gruppendynamik

    Typologie
    Motivation


  • Führung und Selbstorganisation
    Selbstorganisation von Arbeitspensen
    Selbstorganisation von Lernaufgaben

    Führung virtueller Teams

  • Practices
    Dreidimensionale Kommunikation
    Feedback & Monitoring
    Gezielter Ebenenwechsel in der Kommunikation

    Situative Führung
    Collaboration – Tools & Methoden


  • Erfahrungen, Dos & Don’ts

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.