abc Campus GmbH

abc Campus GmbH

- prosunt inter se boni -
Virtuelle Teams führen
Wie kann ein Team erfolgreich geführt und entwickelt werden, wenn räumliche Distanzen mit Technologie überbrückt werden müssen? Aufgrund flexibler Arbeitszeiten und -orte sowie neuen technischen Möglichkeiten verändert sich die Zusammenarbeit in Teams permanent.Home-Office, über mehrere...
Unterricht, Trainings und Workshops im „Virtuellen Raum“
Erfolgreich schulen auf virtuellen Plattformen ​Unterricht, Trainings und Workshops online anbieten – aber wie? Analog zur Entwicklung im traditionellen E-Learning hat sich gezeigt, daß die Effizienz und Nachhaltigkeit von webbasiertem Unterricht Trainings und Workshops substantiell...
Lean Kanban – Essentials
Ursprünglich als Mittel zur Prozess-Steuerung eingesetzt entwickelte sich Kanban seit Jahren zu einer beliebten Methode im agilen Kontext. Mit Hilfe von Kanban können Ziele wie bessere Auslastung, mehr Transparenz, erfolgreiche Iterationen im Projekt und kollaborative...
AD(H)S-Coach – Zertifizierungslehrgang
Zertifikatslehrgang zum AD(H)S-Coach PLI® Dieser Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit „PLI Praxis für Lösungs-Impulse“ gestaltet und umgesetzt.Die Ausbildung zum zertifizierten ADHS-Coach befähigt zur Coaching-Begleitung von ADHS betroffenen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und deren Umfeld. Das...

HERDT-Verlag: Microsoft 365 Convention für Schulen

abc Campus GmbH ist Speaker auf dem Event des HERDT-Verlages

HERDT-Verlag lädt ein: „Microsoft 365 Convention für Schulen“ – Freitag, 22. Januar 2021 von 14:00 bis 18:00 Uhr

Die HERDT Microsoft 365 Schul-Convention bietet Ihnen spannende Einblicke rund um die Themen E-Learning, Home Schooling, hybrides Lernen sowie die Voraussetzungen für den Einsatz von Microsoft 365 und Teams an Schulen.

Ausgewählte HERDT-Kompetenzpartner präsentieren live in kostenfreien Online-Webinaren ihr Wissen zu den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung des Lehrens und Lernens an Schulen.

14:45 – 15:15
Hybriden Unterricht erfolgreich gestalten“

mit Frank Thomas Drews von abc Campus GmbH

Sensorische Integration und Störungen der Sensorischen Integration im Kontext von AD(H)S

SNIPPET“ – 40 Minuten Online Workshop – am 29. Januar 2021, 11.00 Uhr


Störungen der Sensorischen Integration

Das von Anna Jean Ayres aufgestellte Konzept zur Förderung sensorischer Fähigkeiten erfuhr jahrzehntelang grosse Zustimmung und fand weltweit Eingang in Diagnostik, Therapie und Pädagogik.

Nach jahrelangem Hype wurden später einige Aspekte dieses Konzeptansatzes sehr kritisch diskutiert und in Frage gestellt.

Mittlerweile erfährt Ayres Ansatz eine spürbare Renaissance und wird – in einigen Punkten erneuert und aktualisiert – heute wieder vermehrt als sehr wirksamer Förder- und Unterstützungsansatz diskutiert.

Wir geben einen ersten Einblick in die theoretischen Hintergründe, Diagnostikansätze und resultierende Förderkonzepte – im Kontext von AD(H)S

Inhalt:

  • Grundlagen und Verständnismodell
  • Diagnostische Ansätze
  • Therapeutische Förderkonzepte
  • Pädagogische Förderkonzepte
  • Ganzheitliche Förderkonzepte
  • Kritik & Aktuelle Diskussion

Dieses „Snippet“ wird in Partnerschaft umgesetzt mit Praxis für Lösungs-Impulse AG


40-Minuten-Lernen: Wissen, Methoden & Best Practices

… ein „SNIPPET“ („Schnipsel, Brocken“) ist ein spezielles Format für die komprimierte Durchführung kreativer Workshops. Ziel ist die Vermittlung von sofort nutzbarem Wissen, Kompetenzen oder Methoden auf spannende und unterhaltsame Art – in nur 40 Minuten.
SNIPPETs werden aktuell als 40-minütiger Live Workshop online durchgeführt.


„Über Theorie reden können viele – Wir machen Praxis!“

news

Einführung von „Online-Unterricht“ beim Institut für Berufliche Aus- und Weiterbildung (IBAW)
  • abc CAMPUS unterstützt das Institut für Berufliche Aus- und Weiterbildung (IBAW) erfolgreich bei der Umstellung auf digitale Unterrichtsangebote
abc Campus war Speaker auf der HERDT Microsoft 365 Convention II
  • „Change oder Chance“ – über die unterschiedlichen Perspektiven von „Technologie-getriebenen“ vs. „Mensch-fokussierten“ Migrationskonzepten