Erste Hilfe – Online unterrichten

Erfolgreich unterrichten auf virtuellen Plattformen

​Unterrichten in der virtuellen Welt – aber wie?
„Fernunterricht“, „Unterricht im Virtuellen Klassenraum“, „Remote Unterricht“, „Interactice Virtual Lecture“ … aktuell gibt es viele Begriffe für die Anforderung, den Unterricht in die „virtuelle Welt“ zu verlagern.
Wie weiter, wenn ganze Klassen, einzelne Schülerinnen und Schüler oder gar Lehrkräfte wegen Quarantaine der Schule fernbleiben müssen und somit der Unterricht online weitergeführt werden soll?

Dieses Training ist als „Erste Hilfe“ angelegt und vermittelt an ausgewählten und gemeinsam mit den Teilnehmenden definierten typischen Szenarien, wie der Unterricht im virtuellen Umfeld strukturiert werden kann, welche technischen Hilfsmittel zur Verfügung stehen, wie sich Methodik und Didaktik im virtuellen Umfeld anpassen lassen und welche Dos & Don’ts unbedingt beachtet werden sollten.
Im Sinne einer Notfall-Situation, in der zunächst nur die notwendigsten Elemente vermittelt werden, wird der Kurs unter den Aspekten „Konzentration auf das Wesentliche“ und „Mut zur Lücke“ geführt.

Die Modulinhalte werden je nach Szenario und Teilnehmerbedürfnissen ausgewählt, priorisiert und angepasst.
Typische Szenarien sind beispielsweise:

  • Einzelne Schülerinnen und Schüler müssen der Schule fernbleiben und werden „remote“ in das Unterrichtsgeschehen eingebunden
    („Quarantäne-Szenario“)
  • Die Lehrkraft muss der Schule fernbleiben und führt den Unterricht für die in der Schule präsente Klasse remote durch
    („Quarantäne-Szenario“)
  • Lehrkraft und Klasse müssen der Schule fernbleiben – der Unterricht wird komplett remote durchgeführt
    („Lock Down Szenario“)

Weitere Szenarien werden je nach den Anforderungen der Teilnehmenden erstellt …

Dieses Konzept ist unabhängig von eingesetzter technologischer Plattform und Software aufgebaut.

Termin: individuell vereinbart
Dauer: individuell vereinbart, orientiert am Bedarf der Teilnehmenden

Die Durchführung kann auch online erfolgen.


Kursinhalt

Die Inhaltsmodule werden je nach Szenario und Teilnehmerbedürfnissen priorisiert und angepasst.

Modul 0
Onboarding

Technology Basics I

  • Basic Account & Login
  • Grundfunktionalitäten
  • Erste Schritte

Einstiegshürden bewältigen

  • „Hyper-Transparenz“ im Netz – wieviel Sichtbarkeit vertrage ich?
  • „Das Schwinden der Sinne“ – eingeschränkte Kommunikation im virtuellen Raum
  • Die Technik-Hürde
  • Selbstwahrnehmung und Monitoring – wie wirke ich virtuell?
  • Alles dauert so viel länger! – Zeitplanung für virtuellen Unterricht
  • Rechtliche Fragen

Modul 1
Grundbedienung, Zugänge, technische Grundlagen

Technology Basics II

  • Technologisches Grundverständnis
  • Login, Accounts & Co
  • Equipment – Aufbau und Konfiguration
  • Virtual Classroom – Funktionsumfang und Grundbedienung
  • Sessions planen, starten und steuern
  • Teilnehmer verwalten

Die Werkzeuge und Hilfsmittel

  • Der virtuelle Klassenraum – Cockpit und Tool Kit
  • Kommunikationsmittel im virtuellen Klassenraum
  • Aufgaben & Materialien austeilen und einsammeln
  • Whiteboard, Multimedia & Co – Didaktische Werkzeuge

Before Takeoff

  • Checklist

Praktische Anwendungen / Übungen


Modul 2
Methodisch/Didaktische Grundlagen des Online Unterrichts

Organisation und Lernorganisation

  • Regeln, Rahmen, Rituale
  • Aufbau von Gruppenstrukturen
  • Dynamik erzeugen und nutzen
  • Autorität und Umgang
  • Teilnehmersicht & Rückkopplung
  • Umgang mit Störungen

Basic Methodik & Didaktik

  • Gruppierungsformen im virtuellen Raum
  • Mindmap & Co – kreative Mitschriften und Unterlagen
  • Splitting & Merging
  • Individuelle und Team-Aufgaben

Praktische Anwendungen / Übungen


Modul 3
Technik besser nutzen

Technology Advanced

  • Sound- und Videoqualität optimieren
  • Virtual Plattform – erweiterte Funktionen
  • Lektionen aufnehmen und archivieren
  • Interessante Cloud-Services
  • Feedback-Kanäle
  • Meeting-Umfragen
  • Sicherheitsaspekte
  • Equipment und Zugang ausfallsicher machen

Trouble Shooting

FAQ

  • Häufige Fragen und Antworten

Praktische Anwendungen / Übungen


Modul 4
Teilnehmer aktivieren

Methodik/Didaktik für Virtuelle Lernumgebungen

  • Grundstruktur einer Lektion
  • Frontallektion, Problem- und Projektmethode
  • Medieneinsatz
  • Arbeit mit Gruppen

Rechtliche Aspekte

  • Persönlichkeitsrechte
  • Geistiges Eigentum
  • Urheberrechte
  • Haftung

Best Practices

  • Teilnehmer-Aufmerksamkeit erhalten
  • Umgang mit Störungen
  • Tipps & Tricks

Praktische Anwendungen / Übungen


Modul 5
„Resiliente“ Unterrichts-Konzepte – „Hybride“  Unterrichtsszenarien

Szenario:
Es ist davon auszugehen, dass immer wieder einzelne Lernende, Lehrkräfte oder ganze Klassen nur online am Unterricht teilnehmen können werden.
Das bedeutet, die Planung und Gestaltung des Unterrichts muss künftig unter dem Aspekt der Wiederstandsfähigkeit gegen bestimmte Störfaktoren erfolgen.
Für diese Szenarien werden flexible und effiziente Unterrichts- und Gruppierungsformen benötigt.

Hybride Gruppierungsformen im Unterricht

  • Gruppierungsformen im Präsenzunterricht
  • Gruppierungsformen im Online-Unterricht
  • Szenarien für gemischte („hybride“) Varianten

Unterrichten im hybriden Kontext

  • Organisation und Arbeitsmethodik
  • Technisches und „nicht technisches“ Equipment
  • Unterrichten am „Control Board“
  • Unterrichten in „Online Lectures“
  • Unterrichten in „Virtual Interactive Lectures“
  • Modulare Konzepte und zielgerichteter Methodenwechsel

Praktische Anwendungen / Übungen